#heartbeat Instagram Photos & Videos

heartbeat - 1.2m posts

Latest Instagram Posts

  • 🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸
©️ Tempores Gedankenwerkstatt
🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸
It ain't over till the fat lady sings
🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸
Mit der Zeit verhält es sich wie mit dem Sand in einer Sanduhr. 
Unaufhaltsam rieseln die Körner hinab. Manchmal scheinen sie es eilig zu haben und im nächsten Moment fließen sie uns zu langsam. Nur selten bestimmen wir das Tempo, obwohl wir ständig bemüht sind einzugreifen.

Während wir uns durch das Labyrinth des Lebens bewegen, bleibt auch die Zeit in Bewegung.
Für manche scheint sie oftmals stillzustehen. Andere meinen, sie würde die meiste Zeit über hastig laufen.
Auf unterschiedliche Weise spüren wir ihre Gegenwart.
Denn die Zeit hat viele Gesichter.
Eines, das in einer Ecke sitzt und hinter vorgehaltener Hand schelmisch lächelt. 
Ein vor Fröhlichkeit, im Raum umher springendes und glücklich strahlendes Antlitz.
Ein betrübtes, tränenverschmiertes und kummervoll die Augen geschlossen haltendes Gesicht, ist ebenso das ihre.
Der Ausdruck ihrer Gesichter ist genauso vielfältig, wie die Wege und Abzweigungen auf unserer Reise.
Sie ist so facettenreich, wie unsere Gefühle es sind. Unsere Wahrnehmungen. 
Manchmal blicken wir schaudernd der nächsten Kreuzung entgegen, haben Angst davor, was die Zeit mit sich bringen wird. 
Wir sind unsicher. Wissen nicht, welche Richtung wir einschlagen sollen und scheuen uns davor, eine Entscheidung zu treffen. Wir ignorieren, dass die Zeit sich von unseren Befindlichkeiten nicht aufhalten lässt.
Und plötzlich laufen wir los, möchten etwas einholen, das uns längst entglitten ist. Wir verschwenden unsere Kräfte damit, der Zeit ein Schnippchen schlagen zu wollen, in der Hoffnung sie täuschen zu können.
Anstatt den Moment zu genießen, jagen wir Augenblicken hinterher. Vorstellungen und Wünschen.
Wir laufen. Sind beinahe immer außer Atem. Vergessen, wie es ist, die Zeit als einen guten Freund zu sehen und machen sie zu unserem Feind.
Entscheidungen treffen wir nicht mehr aus dem Bauch heraus. Nicht mit dem Herzen, sondern gemessen an der Zeit, die uns bleibt, die wir gerne hätten, die wir noch einfangen müssen, oder festhalten wollen. 🌸🌸🌸🌸⬇️⬇️⬇️⬇️🌸🌸🌸🌸
  • 🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸
    ©️ Tempores Gedankenwerkstatt
    🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸
    It ain't over till the fat lady sings
    🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸🌸
    Mit der Zeit verhält es sich wie mit dem Sand in einer Sanduhr.
    Unaufhaltsam rieseln die Körner hinab. Manchmal scheinen sie es eilig zu haben und im nächsten Moment fließen sie uns zu langsam. Nur selten bestimmen wir das Tempo, obwohl wir ständig bemüht sind einzugreifen.

    Während wir uns durch das Labyrinth des Lebens bewegen, bleibt auch die Zeit in Bewegung.
    Für manche scheint sie oftmals stillzustehen. Andere meinen, sie würde die meiste Zeit über hastig laufen.
    Auf unterschiedliche Weise spüren wir ihre Gegenwart.
    Denn die Zeit hat viele Gesichter.
    Eines, das in einer Ecke sitzt und hinter vorgehaltener Hand schelmisch lächelt.
    Ein vor Fröhlichkeit, im Raum umher springendes und glücklich strahlendes Antlitz.
    Ein betrübtes, tränenverschmiertes und kummervoll die Augen geschlossen haltendes Gesicht, ist ebenso das ihre.
    Der Ausdruck ihrer Gesichter ist genauso vielfältig, wie die Wege und Abzweigungen auf unserer Reise.
    Sie ist so facettenreich, wie unsere Gefühle es sind. Unsere Wahrnehmungen.
    Manchmal blicken wir schaudernd der nächsten Kreuzung entgegen, haben Angst davor, was die Zeit mit sich bringen wird.
    Wir sind unsicher. Wissen nicht, welche Richtung wir einschlagen sollen und scheuen uns davor, eine Entscheidung zu treffen. Wir ignorieren, dass die Zeit sich von unseren Befindlichkeiten nicht aufhalten lässt.
    Und plötzlich laufen wir los, möchten etwas einholen, das uns längst entglitten ist. Wir verschwenden unsere Kräfte damit, der Zeit ein Schnippchen schlagen zu wollen, in der Hoffnung sie täuschen zu können.
    Anstatt den Moment zu genießen, jagen wir Augenblicken hinterher. Vorstellungen und Wünschen.
    Wir laufen. Sind beinahe immer außer Atem. Vergessen, wie es ist, die Zeit als einen guten Freund zu sehen und machen sie zu unserem Feind.
    Entscheidungen treffen wir nicht mehr aus dem Bauch heraus. Nicht mit dem Herzen, sondern gemessen an der Zeit, die uns bleibt, die wir gerne hätten, die wir noch einfangen müssen, oder festhalten wollen. 🌸🌸🌸🌸⬇️⬇️⬇️⬇️🌸🌸🌸🌸
  • 22 7 1 hour ago