#main_vision Instagram Photos & Videos

main_vision - 4.3m posts

Top Posts

Advertisements

  • ◐ ◑
✖ @lennart
  • ◐ ◑
    @lennart
  • 2,544 121 14 hours ago

Advertisements

Advertisements

Latest Instagram Posts

Advertisements

Advertisements

Advertisements

  • Maybe the next one
  • Maybe the next one
  • 4 1 5 minutes ago

Advertisements

  • Came here for birdwatching 🦆
  • Came here for birdwatching 🦆
  • 5 1 8 minutes ago
  • 3/20/19. Witnessed my first Super Sayan Sunset. Note to self...stay away from the orb.
  • 3/20/19. Witnessed my first Super Sayan Sunset. Note to self...stay away from the orb.
  • 4 1 8 minutes ago

Advertisements

  • 📍Flinders Street Station, Melbourne
📷 Canon 6D Mark II
LENS: Canon 16-35 F4 
#M2PRODUCTIONHK
  • 📍Flinders Street Station, Melbourne
    📷 Canon 6D Mark II
    LENS: Canon 16-35 F4
    #M2PRODUCTIONHK
  • 4 1 11 minutes ago

Advertisements

  • Camaro😈
  • Camaro😈
  • 8 1 17 minutes ago
  • Heilig Hüsli ist die Bezeichnung für die Brückenkapelle am ehemaligen Brückenkopf der historischen Holzbrücke Rapperswil–Hurden in Rapperswil, einem Ortsteil der Schweizer Gemeinde Rapperswil-Jona im Kanton St. Gallen.
.
.Der Sakralbau wurde 1551 in seiner heutigen Form als Steinbau errichtet, am nördlichen Brückenkopf der Seebrücke, dem einstigen Zugang beim heutigen Fischmarktplatz in die bis 1836 ummauerte Altstadt von Rapperswil. Die Kapelle steht auf einem rund vier Meter hohen Unterbau, misst gerade nur 2 x 3 Meter, bei einer Traufhöhe von etwa dreieinhalb Metern, mit einer nach Westen ausgerichteten Apsis, in der ein Gnadenbildausgestellt war. Eine hölzerne Brückenkapellein Rapperswil wurde erstmals 1485 erwähnt; mit größter Wahrscheinlichkeit dürfte aber bereits mit dem Bau der Seebrücke von 1360 eine Kapelle auf diesem Teilstück des Jakobswegs errichtet worden sein.

Nach einem Rechtsstreit um eine Viehweide des sogenannten Wydenklösterlis und dem Ausbruch einer Epidemie im Spital Rapperswilwurde dessen letzte Oberin, Katharine Scheuchzer, nach unbedachten Äußerungen und auf falsche Anklagen hin, im Jahr 1563 als Hexe angeklagt. Nach grausamer Folterung wurde die alte Frau zum Tode verurteilt, an Händen und Füßen gefesselt und in einen Sack gesteckt beim Heilig Hüsli im Obersee ertränkt.[1]

Mit dem Bau der Seedamm-Brücken für den Straßen- und Eisenbahntransport zwischen den beiden Seeufern und dem Abbruch der historischen Seebrücke verblieb die Kapelle der einzige sichtbare Überrest der historischen Seequerung. Bis zum Bau des Holzstegs zwischen Hurden und Rapperswil im Jahr 2001 stand das Heilig Hüsli isoliert auf einer kleinen Insel im Obersee vor Rapperswil und war nur auf dem Wasserweg zugänglich.
  • Heilig Hüsli ist die Bezeichnung für die Brückenkapelle am ehemaligen Brückenkopf der historischen Holzbrücke Rapperswil–Hurden in Rapperswil, einem Ortsteil der Schweizer Gemeinde Rapperswil-Jona im Kanton St. Gallen.
    .
    .Der Sakralbau wurde 1551 in seiner heutigen Form als Steinbau errichtet, am nördlichen Brückenkopf der Seebrücke, dem einstigen Zugang beim heutigen Fischmarktplatz in die bis 1836 ummauerte Altstadt von Rapperswil. Die Kapelle steht auf einem rund vier Meter hohen Unterbau, misst gerade nur 2 x 3 Meter, bei einer Traufhöhe von etwa dreieinhalb Metern, mit einer nach Westen ausgerichteten Apsis, in der ein Gnadenbildausgestellt war. Eine hölzerne Brückenkapellein Rapperswil wurde erstmals 1485 erwähnt; mit größter Wahrscheinlichkeit dürfte aber bereits mit dem Bau der Seebrücke von 1360 eine Kapelle auf diesem Teilstück des Jakobswegs errichtet worden sein.

    Nach einem Rechtsstreit um eine Viehweide des sogenannten Wydenklösterlis und dem Ausbruch einer Epidemie im Spital Rapperswilwurde dessen letzte Oberin, Katharine Scheuchzer, nach unbedachten Äußerungen und auf falsche Anklagen hin, im Jahr 1563 als Hexe angeklagt. Nach grausamer Folterung wurde die alte Frau zum Tode verurteilt, an Händen und Füßen gefesselt und in einen Sack gesteckt beim Heilig Hüsli im Obersee ertränkt.[1]

    Mit dem Bau der Seedamm-Brücken für den Straßen- und Eisenbahntransport zwischen den beiden Seeufern und dem Abbruch der historischen Seebrücke verblieb die Kapelle der einzige sichtbare Überrest der historischen Seequerung. Bis zum Bau des Holzstegs zwischen Hurden und Rapperswil im Jahr 2001 stand das Heilig Hüsli isoliert auf einer kleinen Insel im Obersee vor Rapperswil und war nur auf dem Wasserweg zugänglich.
  • 25 3 18 minutes ago
  • Can you spot the surfer?
  • Can you spot the surfer?
  • 36 6 21 minutes ago
  • When the hair is wet it is so easy to control it otherwise the hair controls me. 😂🤷🏽‍♂️
  • When the hair is wet it is so easy to control it otherwise the hair controls me. 😂🤷🏽‍♂️
  • 23 2 23 minutes ago
  • Hogwarts✨
  • Hogwarts✨
  • 8 1 24 minutes ago
  • @moh_ah00 är duktig på att ta bilder.
  • @moh_ah00 är duktig på att ta bilder.
  • 11 2 25 minutes ago
  • old or new, you’re still apart of this world. 🌎
  • old or new, you’re still apart of this world. 🌎
  • 11 1 25 minutes ago
  • •Break me off a piece of that Gla-ci-er•🌊🏔❄
.
This is a close up shot of the bottom part of an iceberg that is about 1/2 mile long. Some icebergs in Antarctica can be anywhere from a couple hundred feet to over 10 plus miles long. One of the most well known researched iceberg is A57A. A57A is a giant tabular berg as can only be seen in Antarctic waters. A57A is more than 12 miles long and 5 miles wide, and separated from the Filchner- Ronne Ice Shelf, 960 nautical miles away, in 2008.  NASA and NOAA have been conducting research on where the iceberg is going and also how often these giant icebergs have calved off from the Antarctic Icesheets. This is an up-close and personal view of what is happening with climate change. As a Storyteller I feel it's critical to share these moments and create new possibilities for changes in government and laws to help support climate change.
  • •Break me off a piece of that Gla-ci-er•🌊🏔❄
    .
    This is a close up shot of the bottom part of an iceberg that is about 1/2 mile long. Some icebergs in Antarctica can be anywhere from a couple hundred feet to over 10 plus miles long. One of the most well known researched iceberg is A57A. A57A is a giant tabular berg as can only be seen in Antarctic waters. A57A is more than 12 miles long and 5 miles wide, and separated from the Filchner- Ronne Ice Shelf, 960 nautical miles away, in 2008.  NASA and NOAA have been conducting research on where the iceberg is going and also how often these giant icebergs have calved off from the Antarctic Icesheets. This is an up-close and personal view of what is happening with climate change. As a Storyteller I feel it's critical to share these moments and create new possibilities for changes in government and laws to help support climate change.
  • 28 3 1 hour ago