#reeperbahn Instagram Photos & Videos

reeperbahn - 256.6k posts

Top Posts

Latest Instagram Posts

  • ☝️🦋Der Sinn des Lebens ist DEINEM Leben einen Sinn zu geben🦋👌
.
An Tagen wie diesen merkt man was wirklich wichtig ist💝
.
Ich liebe meine Berufung/meine Leidenschaft und möchte auch mein ❤️ens Projekt (HoM) niemals missen (müssen) ABER es ist mindestens genau so wichtig zwischendurch Kraft zu tanken und den Kopf mal frei zu bekommen... Und dies kann ich einzig und alleine ZUHAUSE bei @crumb_official und unseren Fellnasen ❤️❤️❤️❤️
.
Obwohl ich den halben Tag wieder organisiert und telefoniert habe, konnte ich die andere Hälfte des Tages mit @crumb_official draußen bei Gartenarbeit verbringen 🦋
.
#braidstyle #fashiongirlstyle #makeupinspo #hamburg #reeperbahn #beautystudio #tattoogirlsofinstagram #tattoogirl
  • ☝️🦋Der Sinn des Lebens ist DEINEM Leben einen Sinn zu geben🦋👌
    .
    An Tagen wie diesen merkt man was wirklich wichtig ist💝
    .
    Ich liebe meine Berufung/meine Leidenschaft und möchte auch mein ❤️ens Projekt (HoM) niemals missen (müssen) ABER es ist mindestens genau so wichtig zwischendurch Kraft zu tanken und den Kopf mal frei zu bekommen... Und dies kann ich einzig und alleine ZUHAUSE bei @crumb_official und unseren Fellnasen ❤️❤️❤️❤️
    .
    Obwohl ich den halben Tag wieder organisiert und telefoniert habe, konnte ich die andere Hälfte des Tages mit @crumb_official draußen bei Gartenarbeit verbringen 🦋
    .
    #braidstyle #fashiongirlstyle #makeupinspo #hamburg #reeperbahn #beautystudio #tattoogirlsofinstagram #tattoogirl
  • 523 32 5 hours ago
  • [Werbung da Leserunde]

Auf der Großen Freiheit ist (fast) alles möglich.

Grosse Freiheit von Rocko Schamoni

Wolfgang Köhler, genannt Wolli, kommt Ende der 50er Jahre nach Hamburg, genauer gesagt nach „Sankt Liederlich“, wie der Stadtteil St. Pauli auch genannt wird. Dort vertickt er Drogen, arbeitet als Koberer, hinter dem Tresen und schließlich als Wirtschafter auf der Großen Freiheit.
Die Geschichte ist zum Teil fiktiv, basiert aber auch auf wahren Begebenheiten.

Die Geschichte des Buches hat mich echt interessiert, da ich St. Pauli doch auch immer wieder spannend finde – und auch die Menschen, die dort leben und arbeiten. Von Rocko Schamoni hab ich bislang noch kein Buch gelesen, muss ich ja ehrlicherweise auch mal zugeben. Der Name sagte mir natürlich was, aber gelesen habe ich bislang eben auch noch nichts von ihm. Habt ihr schon Bücher von Rocko Schamoni gelesen? Was sollte ich hier unbedingt noch lesen? Oder gibts andere Bücher, die auf St. Pauli spielen, die ich unbedingt lesen muss? Schreibt mir gerne! ✍️ Der Schreibstil des Buches hat mir unheimlich gut gefallen, es liest sich sehr angenehm und flüssig. Es ist gut verständlich geschrieben, keine großartigen Fremdwörter. Begrifflichkeiten werden immer mal wieder erläutert (vom Koberer bis hin zu „Geldeinheiten“), was ich auch ganz spannend fand. Vom Stil her habe ich durchaus schnell ins Buch gefunden – und auch die Geschichte hat mich nicht enttäuscht.

Es ist interessant zu lesen, wie Wolli seinen Weg geht, der natürlich nicht immer so erfolgreich ist, wie man es ihm vielleicht insgeheim wünscht. Er fällt hie und da mal „auf die Schnauze“, rappelt sich aber immer wieder auf, nimmt die Dinge an wie sie kommen. Und ist dennoch auch schockiert von Gewalttaten, die auf St. Pauli so passieren. Denn damit kann er sich einfach nicht anfreunden. Insofern ist er wohl ein Anti-Held, wie es auf dem Buchumschlag auch heißt. In gewisser Weise ist es eben auch ein Entwicklungsroman, denn man darf ja im Lesen erfahren, wie sich das Leben von Wolli immer wieder weiter entwickelt.

Weiter im Kommentar... 💋
  • [Werbung da Leserunde]

    Auf der Großen Freiheit ist (fast) alles möglich.

    Grosse Freiheit von Rocko Schamoni

    Wolfgang Köhler, genannt Wolli, kommt Ende der 50er Jahre nach Hamburg, genauer gesagt nach „Sankt Liederlich“, wie der Stadtteil St. Pauli auch genannt wird. Dort vertickt er Drogen, arbeitet als Koberer, hinter dem Tresen und schließlich als Wirtschafter auf der Großen Freiheit.
    Die Geschichte ist zum Teil fiktiv, basiert aber auch auf wahren Begebenheiten.

    Die Geschichte des Buches hat mich echt interessiert, da ich St. Pauli doch auch immer wieder spannend finde – und auch die Menschen, die dort leben und arbeiten. Von Rocko Schamoni hab ich bislang noch kein Buch gelesen, muss ich ja ehrlicherweise auch mal zugeben. Der Name sagte mir natürlich was, aber gelesen habe ich bislang eben auch noch nichts von ihm. Habt ihr schon Bücher von Rocko Schamoni gelesen? Was sollte ich hier unbedingt noch lesen? Oder gibts andere Bücher, die auf St. Pauli spielen, die ich unbedingt lesen muss? Schreibt mir gerne! ✍️ Der Schreibstil des Buches hat mir unheimlich gut gefallen, es liest sich sehr angenehm und flüssig. Es ist gut verständlich geschrieben, keine großartigen Fremdwörter. Begrifflichkeiten werden immer mal wieder erläutert (vom Koberer bis hin zu „Geldeinheiten“), was ich auch ganz spannend fand. Vom Stil her habe ich durchaus schnell ins Buch gefunden – und auch die Geschichte hat mich nicht enttäuscht.

    Es ist interessant zu lesen, wie Wolli seinen Weg geht, der natürlich nicht immer so erfolgreich ist, wie man es ihm vielleicht insgeheim wünscht. Er fällt hie und da mal „auf die Schnauze“, rappelt sich aber immer wieder auf, nimmt die Dinge an wie sie kommen. Und ist dennoch auch schockiert von Gewalttaten, die auf St. Pauli so passieren. Denn damit kann er sich einfach nicht anfreunden. Insofern ist er wohl ein Anti-Held, wie es auf dem Buchumschlag auch heißt. In gewisser Weise ist es eben auch ein Entwicklungsroman, denn man darf ja im Lesen erfahren, wie sich das Leben von Wolli immer wieder weiter entwickelt.

    Weiter im Kommentar... 💋
  • 21 2 6 hours ago
  • Klassiska svenska hits - “Venuspassagen” - Reeperbahn, Måndagsbörsen, 10 september 1981. 
Reeperbahn. Ett av 80-talets mest inflytelserika band. Olle Ljungströms debutband och inspiratörer för en hel generation av band i Sverige. “Venuspassagen” skrevs i Katalonien sommaren 1981. Jag satt på stranden i Sitges och studerade hur vågorna slog in oh jag ville kontrollera huruvida det stämde att den 7:e vågen var större och kraftfullare än de föregående.

Jag var i ett upplösningstillstånd. Olle hade börjat hänga med ”de farliga pojkarna” och hans förut nyfikna energiska nerviga entreprenörsattityd förändrades nu till cynism, svärta, fuckALL-attityd. Allt vad heroinet gör med en ung människas belöningssystem. 
Men Olle skrev också en ny och modigare musik samt texter med ex ”Förnedringen”, ”Hjälte” och ”Amfibie” (Olle och jag beundrade Kurt Vonnegut och ville egentligen att Reeperbahn skulle låta mer som Crazy Horse än Talking Heads, men slutresultatet blev något mittemellan och ett helt eget sound för denna tiden)

Venuspassagens text är en frustrerad ung mans längtan efter kärlek som ska förlösa och befria från både hämningar och pojkrollen. Att gå som en man och möta Venus av Milo so kommer i sitt snäckskal - en Gudinna.

Det var ungefär gränsen för hur romantiskt en poptext fick vara då i september 1981. Och om sanningen ska fram var texten också en frustrerad bön om att Olle skulle vakna ur sin drogromantik och kamma luggen nu när musikpressen var så överdådiga mot oss.

Expressen, Aftonbladet, DN, SvD samt de regionala bladens musikrecensenter tävlade i superlativer om repperbahns nydanande kreativitet och genialitet.

Vi läste och gapade förvånat. Hur kan man hylla nån levande människa så? Samtida och svensk dessutom. De var STOLTA! Och vi tackade och tog emot. Efter Måndagsbörsenframträdandet rakade försäljningen av albumet iväg 10.000 på 2 veckor och vi blev dessutom ett namn med den lite bredare publiken, utanför stift-/universitetsstädernas akademiska förståsigpåare i Uppsala, Umeå, Gbg, Lund och Stockholm främst. Spelningarna på Nationerna i Uppsala och Lund är fortfarande legendariska.

#reeperbahn #olleljungström #olleljungströmärettgeni #klassiskasv
  • Klassiska svenska hits - “Venuspassagen” - Reeperbahn, Måndagsbörsen, 10 september 1981.
    Reeperbahn. Ett av 80-talets mest inflytelserika band. Olle Ljungströms debutband och inspiratörer för en hel generation av band i Sverige. “Venuspassagen” skrevs i Katalonien sommaren 1981. Jag satt på stranden i Sitges och studerade hur vågorna slog in oh jag ville kontrollera huruvida det stämde att den 7:e vågen var större och kraftfullare än de föregående.

    Jag var i ett upplösningstillstånd. Olle hade börjat hänga med ”de farliga pojkarna” och hans förut nyfikna energiska nerviga entreprenörsattityd förändrades nu till cynism, svärta, fuckALL-attityd. Allt vad heroinet gör med en ung människas belöningssystem.
    Men Olle skrev också en ny och modigare musik samt texter med ex ”Förnedringen”, ”Hjälte” och ”Amfibie” (Olle och jag beundrade Kurt Vonnegut och ville egentligen att Reeperbahn skulle låta mer som Crazy Horse än Talking Heads, men slutresultatet blev något mittemellan och ett helt eget sound för denna tiden)

    Venuspassagens text är en frustrerad ung mans längtan efter kärlek som ska förlösa och befria från både hämningar och pojkrollen. Att gå som en man och möta Venus av Milo so kommer i sitt snäckskal - en Gudinna.

    Det var ungefär gränsen för hur romantiskt en poptext fick vara då i september 1981. Och om sanningen ska fram var texten också en frustrerad bön om att Olle skulle vakna ur sin drogromantik och kamma luggen nu när musikpressen var så överdådiga mot oss.

    Expressen, Aftonbladet, DN, SvD samt de regionala bladens musikrecensenter tävlade i superlativer om repperbahns nydanande kreativitet och genialitet.

    Vi läste och gapade förvånat. Hur kan man hylla nån levande människa så? Samtida och svensk dessutom. De var STOLTA! Och vi tackade och tog emot. Efter Måndagsbörsenframträdandet rakade försäljningen av albumet iväg 10.000 på 2 veckor och vi blev dessutom ett namn med den lite bredare publiken, utanför stift-/universitetsstädernas akademiska förståsigpåare i Uppsala, Umeå, Gbg, Lund och Stockholm främst. Spelningarna på Nationerna i Uppsala och Lund är fortfarande legendariska.

    #reeperbahn #olleljungström #olleljungströmärettgeni #klassiskasv
  • 38 13 7 hours ago